Fraunhofer-Expertin referiert über E-Health-Innovationen auf Fachkongress

Von der personalisierten Medizin bis zum komplexen Krankenhausmanagement eröffnet die digitale Transformation neue Möglichkeiten im Gesundheitswesen. Das Verbundprojekt ATMoSPHÄRE erarbeitet zum Beispiel regional übertragbare Lösungskonzepte für die Pflege von Menschen mit multimorbiden Erkrankungen. Die Expertinnen und Experten der Gruppe Preis- und Dienstleistungsmanagement des Fraunhofer IMW fokussieren in dem Projekt die Nutzer- und Marktorientierung der geplanten medizintechnischen Onlineplattform. Ihre aus diesem und weiteren E-Health-Projekten gewonnene Expertise stellt Dr. Marija Radic, Leiterin der Gruppe Preis- und Dienstleistungsmanagement, am 26. und 27. September 2017 auf dem Kongress „Digital Health – Gesundheit neu denken. Wie Vernetzung das Gesundheitswesen verändert“ vor. Die Veranstaltung widmet sich den Herausforderungen und Chancen der digitalen Transformation im Gesundheitswesen, organisiert unter anderem von der Süddeutschen Zeitung. Eingeladen sind Akteure aus der Medizintechnikbranche, aus Krankenkassen, App- und Softwareentwickler, um über das Thema Digital Health zu diskutieren.