Dr. Ariane Otto

Ariane Otto

Contact Press / Media

Dr. Ariane Otto

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Gruppe Qualifizierungs- und Kompetenzmanagement

Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW
Neumarkt 9-19
04109 Leipzig

Telefon +49 341 231039-235

Fax +49 341 231039-9235

Spezialgebiete

 

Schul- und Unterrichtsforschung

Resilienzforschung

Qualitative Bildungsforschung

Positive Peerkultur

Erfahrungen

Seit 2018 arbeitet Ariane Otto am Fraunhofer-Zentrum in Leipzig als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Gruppe Qualifizierungs- und Kompetenzmanagement. Zuvor war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg am Institut für Rehabilitationspädagogik tätig. Nach ihrem ersten und zweiten Staatsexamen der Sonderpädagogik promovierte Ariane Otto zum Thema »Sichtweisen von Jugendlichen auf den pädagogischen Arbeitsansatz Positive Peerkultur im schulischen Kontext«. Die Studie liefert einen empirisch fundierten und weiterführenden Beitrag zur pädagogischen Realität und eröffnet Gedanken zu Schulentwicklungsprozessen auf verschiedenen Akteursebenen. Angesichts verstärkter Inklusionsbestrebungen richtet sich ihr aktuelles Forschungsinteresse vor allem auf Übergänge in der Schulbiografie sowie auf inklusive Schulentwicklungs- und Unterrichtsprozesse. Sie arbeitet thematisch im Projekt SING an der Entwicklung fachdidaktischer Konzepte und organisatorischer Strukturen einer inklusiven Schule am Fraunhofer IMW.

 

Publikationen

Lüdemann, J.; Otto, A. (Hrsg.): Triangulation. Methodische und methodologische Herausforderungen in der Forschungspraxis. Springer, Wiesbaden, im Erscheinen.

Otto, A.; Opp, G. (2017): Biografiearbeit in der Schule. Reflektierte Lebensführung durch Positive Peerkultur. In: Göppel, R.; Zander, M. (Hrsg): Resilienz aus Sicht der betroffenen Subjekte: die autobiografische Perspektive. Beltz, Weinheim, 2017.

Opp, G.; Otto, A. (2016): Theorie und Praxis sozialer Teilhabe in pädagogischen Kontexten. In: Hoyer, J.; Meyer, M; Zimmermann, D. (Hrsg.): Ausgrenzung und Teilhabe. Perspektiven einer kritischen Sonderpädagogik auf emotionale und soziale Entwicklung (Arbeitstitel), Klinkhardt, Bad Heilbrunn, 2016.

Opp, G.; Otto, A. (2016): "Ver-rückt und jenseits der Norm". Die soziale Teilhabe von Kindern und Jugendlichen in neuen fremden Welten. In: Wege zum Menschen. Zeitschrift für Seelsorge und Beratung, heilendes und soziales Handeln. 68. Jahrgang, Heft 2.

Otto, A. (2016): Peerkulturelle Praktiken zwischen Möglichkeitsraum und schulischer Ordnung - Schülerperspektiven auf den Arbeitsansatz Positive Peerkultur im schulischen Handlungsraum. In: Vierteljahresschrift für die Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete, 85 (3).

Krüger, H.-H., Keßler, C., Otto, A., Schippling, A. (2016): Von "Wasserträgern" und "faulen reichen Deutschen". Bildungskarrieren und Distinktionsprozesse in Peergroups. In: Krüger, H.-H., Keßler, C., Winter, D. (Hrsg.): Bildungskarrieren von Jugendlichen und ihre Peers an exklusiven Schulen. Springer Fachmedien, Wiesbaden.

Otto, A. (2015): Der Problemfall in der Kindergruppe - Exklusion- und Inklusionsprozesse am Übergang von Kindergarten zum Klassenzimmer. In: Handbuch Netzwerk Transition 2015. Universität Siegen.

Keßler, C., Krüger, H.-H., Schippling, A., Otto, A. (2015): Envisioning world citizens? Self-presentations of an international school in Germany and related orientations of its pupils. In: Journal of Research in International Education, Jg. 14 H. 2, S. 114-126.

Keßler, C., Otto, A., Winter, D. (2015): Die idealen Schüler/innen sollten "interessiert, begabt, gut erzogen und wissbegierig" sein. In: Helsper, W., Krüger, H.-H. (Hrsg.): Auswahl der Bildungsklientel. Zur Herstellung von Selektivität in "exklusiven" Bildungsinstitutionen. Springer Fachmedien, Wiesbaden.

Otto, A. (2015): Positive Peerkultur aus Schülersicht. Herausforderungen (sonder-) pädagogischer Praxis. Springer, Wiesbaden.

Krüger, H.-H., Keßler, C., Schippling, A., Otto, A. (2015): Internationale Schulen in Deutschland. Schulprogrammatische Ansprüche und biographische Orientierungen von Jugendlichen. In: Kraul, M. (Hrsg.): Private Schulen. Springer, Wiesbaden.

Krüger, H.-H., Keßler, C., Otto, A., Schippling, A. (2014): Elite und Exzellenz aus der Perspektive von Jugendlichen und ihren Peers an exklusiven Schulen. In: Krüger, H.-H., Helsper, W.: Elite und Exzellenz im Bildungssystem. Nationale und internationale Perspektiven. ZfE Sonderheft 19/20414. Springer, Wiesbaden.

Opp, G., Teichmann, J., Otto, A. (2012): Inklusionsprozesse und Positive Peerkultur. In: Fingerle, M., Grumm, M. (Hrsg.): Prävention von Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen. Programme auf dem Prüfstand. Reinhardt, München/Basel.