Fraunhofer-Wissenschaftlerin übernimmt Vertretungsprofessur an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Seit 2018 ist Dr. Ariane Otto wissenschaftliche Mitarbeiterin der Gruppe Qualifizierungs- und Kompetenzmanagement am Fraunhofer IMW in Leipzig. Im Forschungsprojekt »SING – Schule inklusiv gestalten« entwickelt sie fachdidaktische Konzepte und organisatorische Strukturen einer inklusiven Schule. Nachdem sie bereits ihre Promotion im Gebiet der Sonderpädagogik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg abgelegt hat, übernimmt sie zum Wintersemester 2018/2019 ebenda eine Vertretungsprofessur. Am Lehrstuhl für »Verhaltensgestörtenpädagogik« führt Dr. Ariane Otto Lehre und Forschung im Fachgebiet der Pädagogik bei Gefühls- und Verhaltensstörungen für das förderpädagogische Lehramt weiter.