Aktuelle Projekte

mehr Info

Regionale Positionierung und Standortentwicklung

Wir unterstützen regionale Förderinstitutionen, um moderne Positionierungsstrategien zu entwickeln und zu implementieren.

Unsere Spezialisierungen sind Standortbenchmarking, die Identifizierung von Investorenquellmärkten und das Management von regionalen Stakeholder-Netzwerken.

Wir unterstützen Unternehmen bei den Leuchtturmprojekten, die signifikante Steigerungen ihrer Wettbewerbsfähigkeit zum Ziel haben.

Unsere Spezialisierungen sind die Erschließung internationaler Märkte und das Management von Innovationen, insbesondere für technologieorientierte, mittelständische Unternehmen.

Projektauswahl in den Jahresberichten des Fraunhofer IMW

Das Leipziger Fraunhofer-Zentrum präsentiert in den Jahresberichten 2014/15 und 2015/16 die Bandbreite seines sozioökonomischen Leistungsspektrums. Durch die Referenzprojekte in den Jahresberichten erhalten Sie einen Einblick in die Themen- und Forschungsschwerpunkte der Gruppe und des Instituts.

News

14.11.2018

JProf. Dr. Tobias Dauth bei Konferenz zum Thema »Fachkräfte gewinnen und binden«

JProf. Dr. Tobias Dauth wird bei der Fachkonferenz »Fachkräfte gewinnen und binden« der Initiative Regionalmanagement Region Ingolstadt e.V. einen Vortrag zum Thema Employer Branding halten: Wie können Unternehmen qualifiziertes Personal anwerben? Welchen Mehrwert bietet Employer Branding? Und welche Best-Practice-Beispiele bieten Orientierung?

25.4.2018

Indien zu Gast bei Fraunhofer in Leipzig – Besuch des BMW-Werks

Andhra Pradesh Economic Development Board unterzeichnet Kooperationsvereinbarung mit Fraunhofer IMW

Am 25.4.2018 besuchte J. Krishna Kishore, CEO des Andhra Pradesh Economic Development Board in Indien, die Fraunhofer-Institute in Leipzig. Stationen des Besuchs, bei dem ihn JProf. Dr. Tobias Dauth, Leiter der Gruppe Regionale Positionierung und Standortentwicklung am Fraunhofer IMW, begleitete, waren das BMW-Werk, das Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW und das Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI.

 

23.4.2018

Delegation aus indischem Bundesstaat Andhra Pradesh besuchte Fraunhofer auf der Hannover Messe

Am 23. April 2018 besuchten J. Krishna Kishore, CEO des Andhra Pradesh Economic Development Board (AP EDP), und sein Team den Stand der Fraunhofer-Gesellschaft auf der Hannover Messe.

Zusammenarbeit mit Andhra Pradesh wird vertieft

Die Zusammenarbeit des Fraunhofer IMW mit dem indischen Staat Andhra Pradesh wird intensiviert. Am 23.4.2018, besuchen Institutsleiter Prof. Dr. Thorsten Posselt und der Leiter der Gruppe Regionale Positionierung und Standortentwicklung JProf. Dr. Tobias Dauth die Hannover Messe. Am Stand der Fraunhofer-Gesellschaft wird eine Kooperationsvereinbarung zwischen dem Fraunhofer IMW und dem Andhra Pradesh Economic Development Board unterzeichnet. Am Mittwoch darf das Fraunhofer IMW Herrn Krishna Kishore, CEO des Andhra Pradesh Economic Development Board, und sein Team als Gäste in Leipzig begrüßen. Herr Dauth wird mit ihnen neben einer Führung durch das Fraunhofer IMW zudem das Fraunhofer IZI und das BMW-Werk besuchen.

 

Leitfaden: Schritt für Schritt zum erfolgreichen Employer Branding.

Twitter / 20.3.2018

#FrugalInnovation: Mehr Wert aus weniger #Ressourcen schöpfen. Deutsche #Unternehmen sollten den Trend ernst nehmen, raten Forscher des #IMW u. des Instituts für #Technologie- und #Innovationsmanagement @TUHamburg.

 

23.1.2018

Fraunhofer-Experte JProf Dauth folgt Einladung zum World Economic Forum in Davos.

Kooperation zwischen Fraunhofer IMW und HHL.

Der Gruppenleiter der Gruppe Regionale Positionierung und Standortentwicklung, JProf. Dr. Tobias Dauth, sprach bei einem Workshop in Prag vor potenziellen Studierenden für die HHL Leipzig Graduate School of Management.

 

31.5.2017

Indischer Energieminister informierte sich über Elektromobilität in Leipzig.

Im Anschluss an die 4. Deutsch-Indischen Regierungskonsultationen besuchte der indische Staatsminister für Energie, Kohle, neue und erneuerbare Energien am 31. Mai 2017 Leipzig und informierte sich über die Arbeit des Fraunhofer IMW.

JProf. Dr. Tobias Dauth und Dr. Luise Fischer präsentieren erste Ergebnisse zu frugalen Innovationen.

Die Gruppe Regionale Positionierung und Standortentwicklung forscht mit der Technischen Universität Hamburg-Harburg zum Potenzial frugaler Innovationen. JProf. Dr. Tobias Dauth und Dr. Luise Fischer stellten erste Ergebnisse der Trendanalysen und vergleichenden Studien bei einem Workshop in Hamburg vor.

JProf. Dr. Tobias Dauth erhält zwei »Best Paper Awards«.

Das Leipziger Fraunhofer-Zentrum gratuliert JProf. Dr. Tobias Dauth zu zwei Best Paper Awards der Academy of Management Konferenz (AoM) in Vancouver, Kanada und der European Academy of Management (EURAM) Konferenz im polnischen Warschau. Die preisgekrönte Arbeit trägt den Titel "The More International the Better? The Link Between International Experience Variety and Career Advancement". Koautoren dieser Arbeit sind Dr. Dimitrios Georgakakis und Prof. Dr. Winfried Ruigrok, beide von der Universität St. Gallen.

JProf. Dr. Tobias Dauth arbeitet im Arbeitsstab »Integration von Flüchtlingen« mit.

 

Projektstart zu Chancen und Risiken frugaler Innovation am Leipziger Fraunhofer-Zentrum.