Aktuelle Projekte

Neue Wege der Verwertungsfinanzierung – Matchingkonzept | Innofinanz | Umweltprojektfinanzierung | crowdFANding | JUSTiCE

mehr Info

Innovationsfinanzierung

Wir nehmen die neutrale Rolle eines „Dolmetschers“ zwischen Innovatoren und Kapitalgebern ein. Internationale Forschungs- und Innovationsprojekte mit Multiplikatoren aus den Bereichen Wissenschaft, Politik und Finanzwirtschaft bilden den gemeinsamen Arbeitsrahmen. Dadurch gelingt es, vielversprechende Innovationsvorhaben besser mit Kapital zu versorgen und das Finanzwissen insbesondere im Bereich Investment Readiness und alternative Finanzierungsinstrumente zu stärken.

Wir arbeiten für Auftraggeber aus Wissenschaft, Politik und Finanzwirtschaft.

Innovatoren ermöglichen wir mit unserem Leistungsangebot eine erhebliche Zeit- und Kostenersparnis bei der Suche nach passgenauen regionalen und überregionalen Kapitalgebern. Ein wissenschaftlich fundierter Abgleich der marktrelevanten Investitionskriterien bildet die verlässliche Grundlage unserer Leistungen. Wir konzipieren und beteiligen uns an Veranstaltungen zum Thema Innovationsfinanzierung und Investment Readiness.

Kapitalgebern eröffnen wir den Zugang zu erfolgversprechenden und skalierbaren Innovationsprojekten. Sie erreichen dadurch ebenfalls eine erhebliche Zeit- und Kostenersparnis. Die Teilnahme an interaktiven Veranstaltungsformaten, der Zugang zum Fraunhofer-Netzwerk und zu anderen (Co-)Investoren vervollständigen das Leistungsangebot der Gruppe Innovationsfinanzierung.

Preisverleihung beim Thüringer Innovationspreis in der Neuen Weimarhalle Moderatorin Stephanie Müller-Spirra befragt die Publikumspreisträger Toni Schley und Robin Bürger (von links) vom Projekt crowdFANding.

"Aus einer kleinen "gesponnenen" Idee wurde das wohl größte Projekt der bisherigen deutschen Fankulturgeschichte. Wir sind sehr dankbar und hoffen auf nachhaltige und sinnstiftende Folgeprojekte für crowdFANding!"

 

Toni Schley, Projektkoordinator crowdFANding

Aktuelle Forschungsprojekte

JUSTiCE

Auswirkungen der dezentralen Blockchain-Technologie auf die Sharing Economy.

Matchingkonzept

Neue Wege der Verwertungsfinanzierung.

InnoFinanz

Auftakt des vom BMBF geförderten Verbundvorhabens "Innofinanz".

DBU-Sonderbeauftragte

Wissens- und Technologietransfer innovativer Umwelt- projekte.

crowdFANding

Erfolgsfaktoren für Crowdfunding im Sport.

Verbundvorhaben Innofinanz: Innovationen finanzieren.

News

Workshop / 17.10.2018

Gruppenleiter folgen Einladung zu Fintech- und Crowdfunding-Workshop der EU nach Wien

Konferenz / 18.10.2018

Finanzierungsexperten des Fraunhofer IMW bei Crowd Dialog Europe 2018

Presseinformation / 11.8.2018

Crowdfunding-teilfinanziertes »Fanhaus« des 1. FSV Mainz 05 eröffnet.

Endspurt für die wissenschaftliche Begleitung der crowdFANding-Kampagne „Ein Fanhaus für Mainz“.

Ein Fanhaus für die aktiven Fans des 1. FSV Mainz 05 und der Weltrekordversuch für das unterstützerstärkste Crowdfunding im Sport – das sind die Ziele der Kampagne „crowdFANding – „Ein Fanhaus für Mainz“, die noch bis Sonntag, den 10. September 2017 läuft. Die Gruppe Innovations- finanzierung begleitet das Projekt wissenschaftlich. Sie untersuchen die Möglichkeiten der aktiven Mitbestimmung durch Crowdfunding im Sport. Im Interview ziehen Erik Ackermann und Dr. Robin Bürger eine erste positive Bilanz.

Finanzierungsexpertin hält Präsentationsbeitrag bei G-Forum 2018.

Am 11. und 12. Oktober findet das G-Forum 2018, die interdisziplinäre Jahreskonferenz zu Entrepreneurship, Innovation und Mittelstand, statt. Marie-Luise Arlt präsentiert auf dem Praxistrack einen Beitrag mit dem Titel »ClusterFeedback  Entwicklung eines Transferinstrumentes zur frühzeitigen Validierung von Innovationsvorhaben durch Marktfeedback«.

Presseschau zum Projekt: crowdFANding II - Mitbestimmung durch Crowdfunding im Sport

 

13.8.2017

Startschuss crowdFANding II – Mitbestimmung durch Crowdfunding im Sport

 

Umwelt und Nachhaltigkeit – neu denken und bewerten

Das Fraunhofer IMW kooperiert seit 2009 eng mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und begleitet die Stiftung wissenschaftlich und koordinativ bei der Initiierung, Bewertung und Durchführung ihrer internationalen Fördervorhaben.

Fraunhofer IMW wird »Strategic Member« im European Crowdfunding Network.

Seit Anfang 2018 ist das Fraunhofer IMW »Strategic Member« im European Crowdfunding Network (ECN).
Die Aufstockung der Mitgliedschaft von »Premium Member« zu »Strategic Member« im Dachverband der europäischen Crowdfunding-Szene ist für das Institut mit vielen Vorteilen verknüpft.
So bieten die international organisierten Veranstaltungen beispielsweise eine ideale Plattform, um die Sichtbarkeit für Projektbeispiele wie crowdFANding und TransferFinanz zu erhöhen.

 

Thüringer Innovationspreis 2016: Fraunhofer-Projekt "crowdFANding" gewinnt Publikumspreis

Das Projekt "crowdFANding" hat den Publikumspreis des 19. Thüringer Innovationspreises 2016 gewonnen. Das von der Gruppe Innovationsfinanzierung des Fraunhofer IMW in Leipzig wissenschaftlich begleitete Pilotprojekt konnte sich in der Online-Abstimmung mit über 1.200 Stimmen durchsetzen.

Am vergangenen Mittwoch (23.11.2016) nahmen Projektkoordinator Toni Schley und Gruppenleiter Dr. Robin Bürger die Auszeichnung aus den Händen von Thüringens Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Wolfgang Tiefensee entgegen.

Hinter „crowdFANding“ steckt ein innovatives Finanzierungsinstrument, mit dem die Bürgerinitiative UNSER STADION JENA e.V. bei der Kampagne zum Erhalt der Südkurve im FC Carl Zeiss Jena unterstützt werden konnte und das künftig für weitere Fanprojekte angewendet werden kann. Dank des international ausgerichteten Kampagnenkonzeptes wurden knapp 155.000 Euro von über 2.000 Unterstützern aus 35 Ländern gesammelt.

„Wir freuen uns über die Bestätigung, die wir durch den Innovationspreis erfahren haben“, so Dr. Robin Bürger. „Mit dieser zusätzlichen Motivation ausgestattet, widmen wir uns der wissenschaftlichen Auswertung des Pilotprojekts und freuen uns auf das Nachfolgeprojekt crowdFANding 2. “

Der Thüringer Innovationspreis wird jährlich von der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen an Innovatoren aus der Region verliehen. Eine Jury prämiert die Gewinner in den Kategorien „Tradition & Zukunft“, „Industrie & Material“, „Digitales & Medien“, „Licht & Leben“ und „Junge Unternehmen“. Außerdem werden der Ernst-Abbe-Preis für innovatives Unternehmertum und der Publikumspreis verliehen.

Projektauswahl in den Jahresberichten des Fraunhofer IMW

Das Leipziger Fraunhofer-Zentrum präsentiert in den Jahresberichten die Bandbreite seines sozioökonomischen Leistungsspektrums. Durch die Referenzprojekte in den letzten Jahresberichten erhalten Sie einen Einblick in die Themen- und Forschungsschwerpunkte der Gruppe und des Instituts.