Aktuelle Projekte

Neue Wege der Verwertungsfinanzierung – DLR Matchingkonzept | Innofinanz | Umweltprojektfinanzierung | crowdFANding

mehr Info

Innovationsfinanzierung

Wir nehmen die neutrale Rolle eines „Dolmetschers“ zwischen Innovatoren und Kapitalgebern ein. Internationale Forschungs- und Innovationsprojekte mit Multiplikatoren aus den Bereichen Wissenschaft, Politik und Finanzwirtschaft bilden den gemeinsamen Arbeitsrahmen. Dadurch gelingt es, vielversprechende Innovationsvorhaben besser mit Kapital zu versorgen und das Finanzwissen insbesondere im Bereich Investment Readiness und alternative Finanzierungsinstrumente zu stärken.

Wir arbeiten für Auftraggeber aus Wissenschaft, Politik und Finanzwirtschaft.

Innovatoren ermöglichen wir mit unserem Leistungsangebot eine erhebliche Zeit- und Kostenersparnis bei der Suche nach passgenauen regionalen und überregionalen Kapitalgebern. Ein wissenschaftlich fundierter Abgleich der marktrelevanten Investitionskriterien bildet die verlässliche Grundlage unserer Leistungen. Wir konzipieren und beteiligen uns an Veranstaltungen zum Thema Innovationsfinanzierung und Investment Readiness.

Kapitalgebern eröffnen wir den Zugang zu erfolgversprechenden und skalierbaren Innovationsprojekten. Sie erreichen dadurch ebenfalls eine erhebliche Zeit- und Kostenersparnis. Die Teilnahme an interaktiven Veranstaltungsformaten, der Zugang zum Fraunhofer-Netzwerk und zu anderen (Co-)Investoren vervollständigen das Leistungsangebot der Gruppe Innovationsfinanzierung.

Preisverleihung beim Thüringer Innovationspreis in der Neuen Weimarhalle Moderatorin Stephanie Müller-Spirra befragt die Publikumspreisträger Toni Schley und Robin Bürger (von links) vom Projekt crowdFANding.

"Aus einer kleinen "gesponnenen" Idee wurde das wohl größte Projekt der bisherigen deutschen Fankulturgeschichte. Wir sind sehr dankbar und hoffen auf nachhaltige und sinnstiftende Folgeprojekte für crowdFANding!"

 

Toni Schley, Projektkoordinator crowdFANding

Aktuelle Forschungsprojekte

crowdFANding II / 13.8.2017

Mitbestimmung durch Crowdfunding im Sport.

DLR Matchingkonzept

Neue Wege der Verwertungs- finanzierung.

InnoFinanz

Auftakt des vom BMBF geförderten Verbundvorhabens "Innofinanz".

DBU-Sonderbeauftragte

Wissens- und Technologietransfer innovativer Umwelt- projekte.

crowdFANding

Erfolgsfaktoren für Crowdfunding im Sport.

Verbundvorhaben Innofinanz: Innovationen finanzieren.

News

Endspurt für die wissenschaftliche Begleitung der crowdFANding-Kampagne „Ein Fanhaus für Mainz“.

Ein Fanhaus für die aktiven Fans des 1. FSV Mainz 05 und der Weltrekordversuch für das unterstützerstärkste Crowdfunding im Sport – das sind die Ziele der Kampagne „crowdFANding – „Ein Fanhaus für Mainz“, die noch bis Sonntag, den 10. September 2017 läuft. Die Gruppe Innovations- finanzierung begleitet das Projekt wissenschaftlich. Sie untersuchen die Möglichkeiten der aktiven Mitbestimmung durch Crowdfunding im Sport. Im Interview ziehen Erik Ackermann und Dr. Robin Bürger eine erste positive Bilanz.

Finanzierungsexperten halten Konferenz- beiträge bei G-Forum 2017.

Vom 5. bis 6. Oktober findet das G-Forum 2017, die interdisziplinäre Jahreskonferenz zu Entrepreneurship, Innovation und Mittelstand statt. Dr. Robin Bürger und Jens Rockel laden mit:

  • Crowdfunding run for small-scale socio-political influence: A case study on dollar votes as credible signals of community support
  • Mehr Transparenz für Investoren: Entwicklung eines institutsübergreifenden Matchingansatzes

zur Diskussion über neue Finanzierungsmethoden ein.

Presseschau zum Projekt: crowdFANding II - Mitbestimmung durch Crowdfunding im Sport

Einladung zur Pressekonferenz / 13.8.2017

Crowdfunding im Sport: Fraunhofer-Forscher begleiten Weltrekord- versuch.

 

13.8.2017

Startschuss crowdFANding II – Mitbestimmung durch Crowdfunding im Sport

Investor Days Thüringen.

Start-ups, Investoren und Branchenexperten aus Deutschland treffen sich am 13. und 14. Juni in Erfurt, um Kontakte zu knüpfen und ihr Netzwerk zu erweitern. Die Gruppe Innovationsfinanzierung begleitet die Investor Days Thüringen 2017 erneut wissenschaftlich. Im Auftrag der STIFT Thüringen untersuchten die Forscher bereits 2016, wie Gründungen in Deutschland durch Venture Capital vorangetrieben werden können.

Finanzierungsworkshop bei den Investor Days Thüringen.

Die Gruppe Innovationsfinanzierung des Fraunhofer IMW führt bei den diesjährigen Investor Days Thüringen den Finanzierungsworkshop durch. Experten und Praxispartner aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutieren über institutsübergreifende Wege der frühzeitigen Vernetzung von Innovatoren mit Kapitalgebern. Vorgestellt wird das von den Leipziger Forschern entwickelte Matching-Instrument für das frühzeitige Verknüpfen von vielversprechenden Innovationsvorhaben aus außeruniversitären Forschungseinrichtungen mit  Frühphaseninvestoren.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit – neu denken und bewerten

Das Fraunhofer IMW kooperiert seit 2009 eng mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und begleitet die Stiftung wissenschaftlich und koordinativ bei der Initiierung, Bewertung und Durchführung ihrer internationalen Fördervorhaben.

Fraunhofer IMW Mitglied des European Crowdfunding Network.

Als Premium-Partner des European Crowdfunding Network (ECN) unterstützen wir mit wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen der Gruppe Innovationsfinanzierung aus nationaler und internationaler Projektarbeit den Wissenstransfer über crowdbasierte Finanzierungsinstrumente. Projektbeispiele wie crowdFANing (Innovationspreis Thüringen 2016) oder DLR Matchingkonzept erhöhen die Sichtbarkeit und Akzeptanz alternativer Beteiligungsformen wie Crowdfunding und werden auf ECN-Veranstaltungen wie dem CrowdDialog 2017 in Athen präsentiert.

SRH Heidelberg lädt Finanzierungsexperten zu Gastvortrag über Projekt "crowdFANding" ein.

UNIDO lädt Fraunhofer Finanzierungsexperten zu Fachgespräch ein.

Der Ball rollt weiter – crowdFANding international.

Seit Start des Projekts „crowdFANding“ am 6. Juni steigt der Zuspruch für das Projektvorhaben. Unterstützung aus aktuell 23 verschiedenen Ländern konnte bereits gesichert werden. Mehr als 1.250 Supporter trugen dazu bei, kürzlich die Marke von 100.000 Euro zu durchbrechen. Damit ist crowdFANding mittlerweile mehr als ein regionales Projekt, sondern hat internationale Reichweite gewonnen.

 

Thüringer Innovationspreis 2016: Fraunhofer-Projekt "crowdFANding" gewinnt Publikumspreis

Das Projekt "crowdFANding" hat den Publikumspreis des 19. Thüringer Innovationspreises 2016 gewonnen. Das von der Gruppe Innovationsfinanzierung des Fraunhofer IMW in Leipzig wissenschaftlich begleitete Pilotprojekt konnte sich in der Online-Abstimmung mit über 1.200 Stimmen durchsetzen.

Am vergangenen Mittwoch (23.11.2016) nahmen Projektkoordinator Toni Schley und Gruppenleiter Dr. Robin Bürger die Auszeichnung aus den Händen von Thüringens Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Wolfgang Tiefensee entgegen.

Hinter „crowdFANding“ steckt ein innovatives Finanzierungsinstrument, mit dem die Bürgerinitiative UNSER STADION JENA e.V. bei der Kampagne zum Erhalt der Südkurve im FC Carl Zeiss Jena unterstützt werden konnte und das künftig für weitere Fanprojekte angewendet werden kann. Dank des international ausgerichteten Kampagnenkonzeptes wurden knapp 155.000 Euro von über 2.000 Unterstützern aus 35 Ländern gesammelt.

„Wir freuen uns über die Bestätigung, die wir durch den Innovationspreis erfahren haben“, so Dr. Robin Bürger. „Mit dieser zusätzlichen Motivation ausgestattet, widmen wir uns der wissenschaftlichen Auswertung des Pilotprojekts und freuen uns auf das Nachfolgeprojekt crowdFANding 2. “

Der Thüringer Innovationspreis wird jährlich von der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen an Innovatoren aus der Region verliehen. Eine Jury prämiert die Gewinner in den Kategorien „Tradition & Zukunft“, „Industrie & Material“, „Digitales & Medien“, „Licht & Leben“ und „Junge Unternehmen“. Außerdem werden der Ernst-Abbe-Preis für innovatives Unternehmertum und der Publikumspreis verliehen.

Fraunhofer Crowdfunding-Experten bei Workshop der Europäischen Kommission.

Fraunhofer-Experten sprechen zu Crowdfunding und FinTech auf größter Entrepreneurship-Konferenz im deutschsprachigen Raum.

 

Interview mit Dr. Robin Bürger zum Thema "crowdFANding – Südkurve bleibt!"

 

Vereinbarung zur Kooperation.

Leipziger Fraunhofer-Zentrum und Technologiestiftung Thüringen schließen Kooperationsvereinbarung.

Fraunhofer IMW begleitet die "Investor Days Thüringen" wissenschaftlich.

Presseschau zum Projekt "crowdFANding – Südkurve bleibt!"

Projektauswahl in den Jahresberichten des Fraunhofer IMW

Das Leipziger Fraunhofer-Zentrum präsentiert in den Jahresberichten 2014/15 und 2015/16 die Bandbreite seines sozioökonomischen Leistungsspektrums. Durch die Referenzprojekte in den Jahresberichten erhalten Sie einen Einblick in die Themen- und Forschungsschwerpunkte der Gruppe und des Instituts.