Fraunhofer-Transferleitsystem: Wirkung erzeugen in der Kooperation mit dem deutschen Mittelstand (InnoTransMitt)

Neben personellen, technischen und finanziellen Mängeln hemmt die fehlende Absorptionsfähigkeit die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten kleiner und mittelständischer Unternehmen in Deutschland.

Fraunhofer hingegen verfügt über:

  • eine breit gefächerte Technologiebasis,
  • umfassende Erfahrungen bei der bedarfsorientierten Gestaltung von Innovationsprozessen und
  • etablierte Instrumente zur Weitergabe von Intellectual Property und Expertenwissen auf unterschiedlichen Verwertungspfaden.

Im Forschungsprojekt InoTransMitt entwickeln und implementieren die Forscherinnen und Forscher der Gruppe Innovationspolitik und Transferdesign gemeinsam mit der Fraunhofer-Gesellschaft einen systematischen Ansatz, der die Transfer- und Verwertungsstrukturen mit Blick auf den Mittelstand optimiert.

Das Fraunhofer-Transferleitsystem hat zum Ziel, mittelständische Unternehmen dabei zu unterstützen, technologische Lösungspotentiale leichter zu erkennen, neue Technologien und Wissen aus öffentlicher Forschung bedarfsgerecht bereitzustellen und adäquate Transferstrukturen und Mechanismen zu implementieren

Auftraggeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Team: Dr. Friedrich Dornbusch, Lutz Maicher, Anna Pohle, Michael Prilop, Steffen Preissler

Laufzeit: Januar 2017 bis Dezember 2019