Progress-TT

Das Fraunhofer IMW Leipzig ist Teil des PROGRESS-TT-Konsortiums, eines neuen Horizont 2020-Projekts, das am 20. Januar 2015 in Brüssel startete. Mithilfe dieses Projekts soll die Fachkompetenz im Bereich Technologietransfer von Europas führenden öffentlichen Forschungsinstitutionen auf diejenigen mit dem größten Wachstumspotenzial übertragen werden. Das Programm stellt den Beginn einer Initiative der Europäischen Kommission dar, mit der internationale Wettbewerber aufgefordert werden, Forschungsinvestitionen in finanziellen Gewinn umzuwandeln. Die Projektpartner werden ein Programm zum Kapazitätsausbau für Fachleute im Bereich Technologietransfer entwerfen und umsetzen, welches folgende Aspekte beinhaltet:

  • eine Strategie zum Kapazitätsausbau als Roadmap, die in Technologietransfer-Unternehmen, die Wachstum erzeugen wollen, umgesetzt werden soll
  • Schulungen, Workshops, Trainingslager und E-Learning für aufstrebende Organisationen und finanzielle Mittel für den Technologietransfer, um ihre Kernkompetenzen zu entwickeln
  • intensive Schulung und Betreuung für Organisationen mit großem Potenzial, um deren Aktionen zum Technologietransfer zu steigern (innerhalb des PROGRESS-TT werden "Teams" aus erfahrenen Technologietransfer-Unternehmen, Umsatzträgern, Industrie, finanziellen Mitteln und hohem Potenzial gebildet, um so ein Umfeld zu schaffen, das den Technologietransfer unterstützt.)
  • besserer Zugang zu Finanzierungsmöglichkeiten, indem bestehende und neue finanzielle Mittel zusammengebracht werden, um bewährte Verfahren zu teilen und grenzüberschreitende Möglichkeiten zu ermitteln.

PROGRESS-TT steht für public research organization growing Europe through best practice solutions for technology transfer (öffentliche Forschungsorganisation, die Europa durch bewährte Lösungen für den Technologietransfer zu Wachstum verhilft). Das Programm wird von Pera Consulting (Vereinigtes Königreich) geleitet und vereint neun hochqualifizierte internationale Partner, die die gesamte Wertkette von im Bereich Technologietransfer agierenden Fachpartnern repräsentieren: ASTP-Proton, DSM Nutritional Products, Fraunhofer IMW, Knowledge Innovation Market, MI.TO Technology, Philips Intellectual Property & Standards, Universität Bologna und VTT Ventures.

Progress-TT auf einen Blick

  • Projektstart: 20. Januar 2015
  • Projektdauer: 36 Monate