Zukunftsmarkt Künstliche Intelligenz

Fraunhofer-Branchenworkshop Medizintechnik diskutiert Bedarf für die medizinische Biosignalverarbeitung

Intelligente künstliche Systeme sind lernfähig und in der Lage, adaptiv und kontextuell auf Anfragen zu reagieren, mit Menschen natürlich zu interagieren und mit neuen Situationen umzugehen. Maschinelles Lernen ist eine Schlüsseldisziplin der Künstlichen Intelligenz. Vor allem mit Deep-Learning-Technologien für künstliche neuronale Netze konnten große Fortschritte erzielt werden. Es existieren breite Einsatzmöglichkeiten für teil- oder vollautonome Systeme und intelligente Assistenzsysteme.

Forscherinnen und Forscher der Gruppe Professionalisierung von Wissenstransferprozessen am Fraunhofer IMW und vom Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme (IAIS) untersuchen in einem gemeinsamen Projekt aktuelle Anwendungsmöglichkeiten intelligenter künstlicher Systeme. Bei transdisziplinären Zukunftsworkshops mit Experten aus Wirtschaft und Forschung eruieren sie das Potenzial von künstlicher Intelligenz in den ausgewählten Branchen Call-Center, Medizintechnik, Maschinen- und Anlagenbau.

Am 17. März 2017 lud das Forscherteam innerhalb des Vorhabens zum Zukunftsworkshop „Künstliche Intelligenz für die medizinische Biosignalverarbeitung“ nach Berlin ein. Experten der Fraunhofer-Allianz Big Data tauschten ihre Kenntnisse und Erfahrungen in der intelligenten Biosignalanalyse und Bildverarbeitung mit Anwendern. Sie diskutierten über aktuelle, zukünftige und visionäre Bedarfe, potenziale für Veränderung und Verbesserung von Produkten mithilfe von KI sowie technologische und sozio-ökonomische Rahmenbedingungen. Es wurden insbesondere die Umsetzungsaspekte für intelligente Entscheidungsunterstützung thematisiert.

Der Branchen-Workshop wurde von der Gruppe Professionalisierung von Wissenstransferprozessen mit Unterstützung der Gruppe Preis- und Dienstleistungsmanagement am Fraunhofer IMW und in Kooperation mit der Fraunhofer-Allianz Big Data und der Fraunhofer-Gesellschaft organisiert.

Die Ergebnisse des institutsübergreifenden Forschungsprojekts werden im Mai 2017 mit der Publikation „Zukunftsmarkt Künstliche Intelligenz – Potenziale und Anwendungen“ veröffentlicht.

Laufzeit des Projekts: 10.2016 - 05.2017