AGENT-3D Basis Rahmenbedingungen für die additiv-generative Fertigung (BMBF)

Im Projekt AGENT-3D_Basis werden mögliche zukünftige Entwicklungen für die Verbreitung der additiv-generative Fertigung und für neue Formen der Wertschöpfung eruiert. Das Projektteam der Gruppe „Professionalisierung von Transferprozessen“ erarbeitet zusammen mit weiteren Fraunhofer Instituten sowie Forschungs- und Industriepartnern der Allianz AGENT-3D Zukunftsszenarien für den industriellen Einsatz generativer Fertigungsverfahren. Die Ergebnisse dienen als Entscheidungsgrundlage für die strategische Planung und Weiterentwicklung der Roadmap der Allianz.

Das Projekt ist im Rahmen des Programms "Zwanzig20 – Partnerschaft für Innovation" vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Das Verbundprojekt startete im Dezember 2015 und endet im November 2018.

Weitere Informationen unter: http://www.agent3d.de

Auftraggeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Team: Annamaria Riemer, Inga Döbel, Velina Schmitz

Laufzeit: Dezember 2015 – November 2018

 

 

 

Weitere Informationen

Zur Projektwebsite.