Identifikation und Aufbau von Forschungsclustern in den MOEL vor dem Hintergrund der bundesdeutschen Internationalisierungsstrategie

Wachstumstheoretische Arbeiten vermuten einen positiven Einfluss von Clustern auf die regionale Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit. Infolge dessen entwickelten viele Länder und Regionen in den letzten Jahren clusterspezifische Wirtschaftspolitiken. Innerhalb des Projektes werden Initiativen und Programme beschrieben und die mithin etablierten Akteure und Strukturen regionaler Cluster dargestellt. Es wird eine Landkarte der wirtschaftlich bedeutendsten und zukunftsträchtigsten Cluster in ausgewählten Ländern Mittel- und Osteuropas erstellt. Die Untersuchung fokussiert dabei auf die hoch- und mittelhochtechnologischen und wissensintensiven Wirtschaftsbereiche.


Länderfokus: Deutschland, Kroatien, Polen, Tschechische Republik