Mitarbeiter

Oliver C. Ruppel, LL.M., M.M.

Contact Press / Media

Prof. Dr. Oliver C. Ruppel, LL.M., M.M.

Non-Resident Distinguished Fellow

Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW
Neumarkt 9-19
04109 Leipzig

Erfahrungen

Oliver C. Ruppel ist Professor für Internationales Recht an der Fakultät für Rechtswissenschaften der Universität Stellenbosch (Südafrika), wo er 2012 das Studienprogramm DROP (Development and Rule of Law Programme) etabliert hat. DROP verknüpft Rechtswissenschaften mit nachhaltiger Entwicklung und legt einen inhaltlichen Schwerpunkt auf die Balance zwischen ökologischer Nachhaltigkeit, Wirtschaftswachstum und menschlichem Wohlergehen.

Prof. Ruppel ist zudem Direktor des Programms für Klimawandel und Energiesicherheit für Subsahara-Afrika der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS), für die er 2016 ein regionales Satellitenbüro in Yaoundé (Kamerun) eingerichtet hat Dieses Regionalbüro arbeitet eng mit den 14 KAS-Länderbüros südlich der Sahara zusammen (Republik Côte d'Ivoire, Demokratische Republik Kongo, Ghana, Kenia, Mali, Namibia, Angola, Nigeria, Senegal, Simbabwe, Südafrika, Tansania und Uganda).

Prof. Ruppel ist Non-resident distinguished Fellow des Fraunhofer-Zentrums für Internationales Management- und Wissensökonomie (IMW), Leipzig. Er ist auch regelmäßig als Gastprofessor an verschiedenen afrikanischen Universitäten (Universität Namibia, Strathmore Law School, Nairobi (Kenia), Katholische Universität Zentralafrikas, Yaoundé (Kamerun)) tätig und hielt bis 2011 eine Professur für afrikanische Studien an der IHS Hochschule für Philosophie in München inne. 2009 wurde er Inhaber eines von vierzehn weltweit gegründeten WTO-Lehrstühlen der Welthandelsorganisation. Der Lehrstuhl an der Universität Namibia, Windhoek, wurde durch ein Statut des namibischen Justizministeriums gegründet. Prof. Ruppel war zuvor bereits Direktor des Menschenrechts- und Dokumentationszentrums  der Universität Namibia.

Prof. Ruppel ist internationaler Schiedsrichter (FA Arb) bei der Vereinigung der Schiedsrichter des südlichen Afrika; Mitglied der International Conservations Union (IUCN) World Commission (WCEL); Mitglied der Wildlife Justice Commission, Den Haag (Niederlande); und Mitglied des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Afrikanisches Recht. Er war koordinierender Leitautor (CLA) für Afrika im fünften IPCC Sachstandsberichts des United Nations Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC).