Fraunhofer IMW eröffnet Werkstatt für Digitalisierung des Mittelstandes

Fraunhofer IMW eröffnet Werkstatt für Digitalisierung des Mittelstandes
 

Wie lassen sich Geschäftsmodelle in Zeiten der Digitalisierung umsetzen, welche Chancen und Herausforderungen sind damit verbunden? Kleine und mittelständische Unternehmen können nun Antworten auf diese Fragen und Unterstützung bei derartigen Strategien erhalten.

Am 29. November wurde die Offene Werkstatt Leipzig des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards in den Räumlichkeiten des Fraunhofer-Zentrums für Internationales Management und Wissensökonomie IMW in Leipzig eröffnet. Die Werkstatt wird aus Mitteln des Bundeswirtschaftsministeriums finanziert, bundesweit gibt es 20 Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren. Sie unterstützen mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle, Arbeit 4.0 und Vernetzung und Anwendung von Industrie 4.0.

Professor Dr. Thorsten Posselt, Institutsleiter des Fraunhofer IMW übergab als Hausherr symbolisch einen Schlüssel an das Projektteam der Offenen Werkstatt Leipzig. „Zusätzlich zu unserem Big Data Center bekommen wir jetzt einen operativen Arm, der direkt mit den Unternehmen daran arbeitet, die Digitalisierung ganz konkret im unternehmerischen Handeln und Alltag zu realisieren.“ Durch die Zusammenarbeit mit den Konsortialpartnern für das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums eStandards sieht Professor Posselt „in der Nähe große Synergien zugunsten der mittelständischen Unternehmen in Sachsen.“ Der Institutsleiter, der zugleich Lehrstuhlinhaber für Innovationsökonomie an der Universität Leipzig ist, betonte in seinem Grußwort die Expertise des Leipziger Fraunhofer-Instituts zu eStandards, um die digitale Transformation von Geschäftsmodellen voranzutreiben. Marija Radic und Nizar Abdelkafi, beide Gruppenleiter am Fraunhofer IMW, sind Projektleiter der Offenen Werkstatt Leipzig. Sie unterstrichen bei der Eröffnung, dass in der Offenen Werkstatt Leipzig die Unternehmen speziell auf deren Bedürfnisse zugeschnittene digitale Geschäftsprozesse entwickeln und so die Innovations- und Produktivitätspotenziale von Standards nutzen können. Unternehmen können gemeinsam mit den Expertinnen und Experten der Werkstatt Ansätze entwickeln, wie sie Standards strategisch einsetzen, um Geschäftsmodellinnovationen zu generieren und umzusetzen. Zugleich können sie sich vor Ort mit anderen Unternehmen und Experten zu Standardisierung und der digitalen Transformation von Geschäftsmodellen vernetzen, so die Gruppenleiter.

Die Expertinnen und Experten der Leipziger Werkstatt werden kleine und mittelständische Unternehmen mit passgenauen Informationen, Erfolgsbeispielen und zielgruppenspezifischen Qualifizierungsmaßnahmen zu eStandards, speziell bei der Entwicklung von digitalen Geschäftsmodellen, umsetzungsorientiert unterstützen.

 

Projekt Website

Mittelstand digital

 

Mittelstand 4.0 - Kompetenzzentrum eStandards

Das Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 eStandards gehört zu Mittelstand-Digital. Mit Mittelstand-Digital unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Digitalisierung in kleinen und mittleren Unternehmen und dem Handwerk.

Projektpartner