Auf INTEGRAL folgt ALTERFOR: Neues EU-Projekt zu Forstwirtschaftsmodellen gestartet

Seit 2011 begleiten Leipziger Fraunhofer-Forscher der Abteilung Wissens- und Technologietransfer durch die Europäische Union finanzierte forstwissenschaftliche Forschungsprojekte. In dem inzwischen erfolgreich abgeschlossenen Verbundprojekt INTEGRAL übernahm das Team um Annamaria Riemer die Projektkommunikation. Sie erarbeiteten Handlungsempfehlungen und Szenarien für ein integriertes Waldmanagement. Im Folgeprojekt ALTERFOR, das in den kommenden vier Jahren neue Forstwirtschaftsmodelle in ausgewählten Modellregionen Europas entwickeln und auswerten will, leiten sie erneut das Arbeitspaket Kommunikation und Dissemination. Außerdem arbeiten sie gemeinsam mit dem koordinierenden Partner, der Schwedischen Universität für Agrarwissenschaften SLU, an Wissenstransferkonzepten innerhalb des Projektkonsortiums. ALTERFOR prüft in ausgewählten Fallstudiengebieten zukünftige Forstwirtschaftsmodelle und bezieht in die Analyse Klimawandelszenarien, Ökosystemdienstleistungen – beispielsweise die Erhaltung des Artenreichtums, Holzgewinnung oder den kulturellen Wert von Wäldern – und das derzeitige Verhalten von Waldbesitzern und Forstwirten mit ein.