Neuartiges Analysetool verbessert Datenjournalismus

Fraunhofer-Institut entwickelt Datenanalysesoftware für »Politiker-Check« des Tagesspiegels

Pressemitteilung / 1.9.2017

Gemeinsam mit der Tagesspiegel-Redaktion in Berlin hat die Gruppe Wettbewerbs- und Technologieanalyse am Fraunhofer IMW die Software »Check Your Government« (CYGAR) konzipiert und entwickelt. Diese Software ist die Grundlage für das Portal »Politiker-Check«, das Der Tagesspiegel heute mit Blick auf die Bundestagswahl unter bundestag.tagesspiegel.de veröffentlicht hat. Mit Redakteuren des Tagesspiegels untersucht das Forscherteam die wöchentlich verfügbaren Daten zu Interessensverbänden und deren Interaktion mit Politikerinnen und Politikern in den Bundestagsausschüssen. Der »Politiker-Check« analysiert für jedes Mitglied des Bundestags die inhaltlichen Themen, Verbindungen zu Interessensvertretern und die Wahrnehmung der politischen Arbeit in den Medien und sozialen Netzwerken.

Das Leipziger Forscherteam entwickelte die Datenanalysesoftware für den »Politiker-Check« in Innovationsworkshops und in kontinuierlichen Feedbackschleifen mit dem Redaktionsteam des Tagesspiegels. Es entstand ein System, das die Arbeit der Journalistinnen und Journalisten passgenau ergänzt. »Es war toll, mit engagierten und kreativen Kollegen aus beiden ,Welten’ im Projekt Check Your Government ein anspruchsvolles und vielfältiges Tool für die politische Berichterstattung zu entwickeln. Auf der Grundlage von CYGAR kann die Tagesspiegel-Redaktion - gerade im Jahr der Bundestagswahl - interessante Geschichten recherchieren und visualisieren«, so Ingrid Müller, Leitende Redakteurin und Mitglied der Chefredaktion des Tagesspiegels. Die Software analysiert die Interaktion von Politikern und Interessensverbänden, zum Beispiel, welche Interessenvertreter in welchen Ausschüssen beteiligt worden sind und an welchen Gesetzen Abgeordnete gearbeitet haben.

Die Frage, welche journalistischen Rechercheansätze sich aus größerer Transparenz im Gesetzgebungsprozess ergeben, war ein Leitmotiv für die Entwicklung von »Check Your Government«. »Neuartige Werkzeuge der Datenanalyse und die agile Softwareentwicklung sind hierfür sehr hilfreich«, erklärt JProf. Dr. Lutz Maicher, der das Projekt am Fraunhofer IMW mit seinem Forscherteam der Gruppe Wettbewerbs- und Technologieanalyse leitet.

Weitere Informationen sind unter http://bundestag.tagesspiegel.de/info verfügbar.

Gefördert wird das datenjournalistische Projekt von der VolkswagenStiftung.

Ansprechpartner:

Fraunhofer IMW
Neumarkt 9-19, 04109 Leipzig

Wettbewerbs- und Technologieanalyse
JProf. Dr. Lutz Maicher
Telefon +49 341 231039-127
lutz.maicher@imw.fraunhofer.de                       

Kommunikation                        
Dirk Böttner-Langolf               
Telefon +49 341 231039-250                 
dirk.boettner-langolf@imw.fraunhofer.de

Das Fraunhofer IMW blickt auf über zehn Jahre angewandte sozioökonomische Forschung und Erfahrung am Standort Leipzig zurück. Rund 170 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 20 Ländern unterstützen Kunden und Partner aus Wirtschaft, Industrie, Politik, Forschung und Gesellschaft dabei, von Globalisierung und Digitalisierung als Motor für Innovation zu profitieren. Der Nutzen sozioökonomischer und angewandter Forschung für den Menschen, die Dynamik einer wissensbasierten Gesellschaft und die Zukunft industrieller Produktion stehen im Mittelpunkt der internationalen Projekte, Netzwerkaktivitäten und Analysen des Instituts. Das interdisziplinäre Forscherteam begleitet Unternehmen, Organisationen, Institutionen, Länder, Kommunen und Regionen wissenschaftlich fundiert bei strategischen Entscheidungsprozessen. Ursprünglich als Fraunhofer-Zentrum für Mittel- und Osteuropa MOEZ 2006 gegründet, kommt die inhaltliche und strategische Neuausrichtung des nach DIN EN ISO 9001:2008 DNV-GL zertifizierten Instituts seit 2016 im neuen Namen Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW zum Ausdruck. Kompetenzen des Instituts sind Innovationsforschung, Wissens- und Technologietransfer und Unternehmensentwicklung im internationalen Wettbewerb.