Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW

Unsere Mission

Das Fraunhofer IMW blickt auf fünfzehn Jahre angewandte, sozioökonomische Forschung und Erfahrung am Standort Leipzig zurück. Für den langfristigen Erfolg von Kunden und Partnern aus Wirtschaft, Industrie, Forschung und Gesellschaft entwickeln die Ökonomen von Fraunhofer wissenschaftlich fundierte Lösungen für die Herausforderungen der Globalisierung.

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Fraunhofer IMW erforschen und entwickeln Strategien, Strukturen, Prozesse und Instrumente:

  • für den Transfer von Wissen und Technologien zwischen Organisationen,
  • das Umsetzen von Wissen in Innovation und
  • das Verstehen und Gestalten der zugehörigen Rahmenbedingungen.

Als Fraunhofer-Zentrum für Mittel- und Osteuropa MOEZ, 2006 gegründet, bündelt das Institut seit 2015 seine Expertise und sein Leistungsangebot Internationalisierung und Wissensökonomie unter dem neuen Namen Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW.

Leistungsangebot

 

Außenstelle des Fraunhofer IMW

Center for Economics of Materials CEM

Das Center for Economics of Materials kombiniert als Außenstelle des Fraunhofer IMW in Halle (Saale) werkstoffwissenschaftliche und techno-ökonomische Expertise, zum Beispiel bei der Technologie- und Regulierungsfolgenabschätzung oder der Digitalisierung von Werkstoffprozessen.

 

Crowd Innovation: Webseite und Plattform sind online

Die Crowd Innovation Webseite bietet Forschenden und Unternehmen einen schnellen Überblick über die Potenziale von Crowd Innovation für ihre Arbeit. Hier finden Sie neues Wissen rund um Crowdsourcing und Crowdfunding, aktuelle Informationen zu laufenden Ideenwettbewerben, unsere Ideenplattform und druckfrische Publikationen der Gruppe Innovationsfinanzierung.

Aktuelle Publikationen

 

Potenzialpapier / 1.8.2022

Impact Crowdfunding

Das Potenzialpapier schlägt u. a. drei unterstützende Rahmenbedingungen in der Gründungsförderung vor, damit Crowdfunding für wirkungsorientierte Sozialunternehmen eine langfristige Wirkung erzielen kann.

 

aktuelle Studie / 15.7.2022

Hürden und Perspektiven für effektivere Förderung kommunaler Entwicklungszusammenarbeit

Die Wissenschaftler*innen schlagen u. a. vor, durch Verbundförderung unter kommunaler Leitung den administrativen Aufwand zu senken und das Risiko der Mittelweiterleitung zu reduzieren.

 

Wirtschaftspolitisches Thesenpapier / 9.5.2022

Wie Europa seine digitale Souveränität wiederherstellen kann

Das Thesenpapier stellt zur Debatte, dass die Verknüpfung eines marktliberalen und eines industriepolitischen Ansatzes am ehesten geeignet ist, digitale Souveränität in Deutschland  und Europa herzustellen und zu erhalten.

Aktuelle Pressemitteilungen

21.11.2022

Start-up nutzt Schwarmintelligenz zur Produktentwicklung

Wie kommt unser Produkt bei der Zielgruppe an? Was können wir verbessern? Mit solchen Fragen befassen sich Unternehmen, wenn sie mit ihrer Idee auf den Markt wollen. Eine Möglichkeit zukünftige Kunden direkt bei der Weiterentwicklung miteinzubeziehen, ist das Innovationsinstrument »Crowdsourcing« auf der Crowd Innovation Plattform. Hier haben Start-ups die Möglichkeit, ihr Vorhaben vorzustellen und Rückmeldung durch die Crowd (zu Deutsch: die Menge) zu erhalten. Entwickelt hat die Plattform das Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW in Leipzig. In einem gemeinsamen Projekt bietet das Gründungsbüro der Technischen Universität Kaiserslautern und der Hochschule Kaiserslautern, Start-ups die Möglichkeit, dieses Instrument sinnvoll zu nutzen.
Read more

9.11.2022

futureSAX-Interview mit Prof. Dr. Thorsten Posselt, Geschäftsführender Institutsleiter des Fraunhofer IMW

Als Geschäftsführender Institutsleiter des Fraunhofer IMW kennt sich Prof. Dr. Thorsten Posselt mit Wissens- und Technologietransfer bestens aus. Beim Sächsischen Transferforum 2022 am 23. November 2022 in Chemnitz teilt er sein Wissen mit der sächsischen Transfer-Community. Vorab gibt er in einem futureSAX-Interview bereits einige Einblicke in seine Arbeit.
Read more

3.11.2022

Fraunhofer IMW startet mit CO2-Vergleichsplattform für Konsumgütertransport

In dem vom 6.10. bis 30.11.2022 unter dem Motto »Auf die Plätze, Forschung, los!« laufenden Crowdfunding-Wettbewerb 2022 »ScienceForGood« der Fraunhofer-Zukunftsstiftung treten sechs Fraunhofer-Forschungsteams mit Herzensprojekten an. Die Wissenschaftler*innen der teilnehmenden Fraunhofer-Institute versuchen in dieser Zeit, möglichst viele Menschen von der Projektidee zu überzeugen und ihr Finanzierungsziel zu erreichen. Die Fraunhofer-Zukunftsstiftung unterstützt mit Cofunding und Preisgeldern.
Read more

4.10.2022

Fraunhofer IMW begleitet Fraunhofer IWES beim Aufbau des »HoT – House of Transfer«

Die chemische Industrie steht vor einem tiefgreifenden Wandlungsprozess: Die notwendige Transformation von fossilen Ressourcen zum verstärkten Einsatz von grünem Wasserstoff bedarf neuer Technologien. Das bedeutet auch, dass Wertschöpfungsketten neu gedacht, Infrastrukturen ausgebaut und die bestehenden Energie- und Rohstoffverbünde gesichert werden müssen. Das Fraunhofer IMW unterstützt deshalb den Aufbau des »HoT – House of Transfer« des Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme IWES, das zentrale Anlaufstelle für alle Stakeholder aus dem mitteldeutschen Revier in den Themen Chemie, Wasserstoff, Bioökonomie und Kunststoff werden soll.
Read more
 

Presseinformation / 22.11.2022

Neues Mittelstand-Digital Zentrum WertNetzWerke gestartet

Am 1.11.2022 startete das Mittelstand-Digital Zentrum WertNetzWerke.

futureSAX-Interview mit Prof. Dr. Thorsten Posselt / 9.11.2022

Interview: »Es gibt keine 'one-size-fits-all'-Struktur für erfolgreichen Wissens- und Technologietransfer.«

Im futureSAX-Interview gibt Prof. Dr. Thorsten Posselt Einblicke in den Wissens- und Technologietransfer. Daran anknüpfend hält Prof. Dr. Posselt beim Sächsischen Transferforum am 23. November 2022 die Keynote »Transfer für Transformation – Mit innovativem Wissens- und Technologietransfer die Wirtschaft zukunftsfähig gestalten«.

 

Sächsisches Transferforum in Chemnitz / 23.11.2022

Keynote: »Transfer für Transformation – Mit innovativem Wissens- und Technologietransfer die Wirtschaft zukunftsfähig gestalten«

23.11.2022, Leipzig: Geschäftsführender Institutsleiter Prof. Dr. Thorsten Posselt hält die Keynote beim Sächsischen Transferforum, organisiert von futureSAX.

 

11. Ostdeutsches Energieforum / 28.9.2022

Keynote zur Energiewende

Institutsleiter Priv.-Doz. Dr. Christian Growitsch zog in seiner Keynote: Energiewende: Eine Zwischenbilanz zur Zeitenwende Bilanz. Er vermisste ein klares Management des Umbaus der Energieinfrastruktur mit Zielen und Meilensteinen zur Zielerreichung. Es brauche deutliche fiskalische Schritte gegen die Energiearmut der Unternehmen, insbesondere des Mittelstands und der Bürger*innen.

 

28.9.2022

Institutsleiter diskutierte bei 11. Ostdeutschen Energieforum

Priv.-Doz. Dr. Christian Growitsch forderte ein klares ordnungspolitisches Regelwerk für die Energiewende. Er wandte sich erneut gegen Markteingriffe. Es brauche unter anderem mehr Erneuerbare Energien in Deutschland. Der Ausbau der Energieinfrastruktur müsse deutlich beschleunigt werden. Das werde der Weg aus der Krise sein.

Presse- und Medienanfragen

Finden Sie uns auf Social Media:

 

Newsletter

Sie möchten über neue Forschungsprojekte, Publikationen und Mitarbeitende des Fraunhofer IMW informiert werden?

Science Talk

News, Interviews und Veranstaltungen

2.11.2022

Forschungsteam bereitet Tool zur Nachhaltigkeitsbewertung von Investitionsprojekten für die Auslizensierung vor

Seit Juli 2022 wird ein Forschungsteam des Fraunhofer IMW im zentralen Technologietransfer-Programm der Fraunhofer-Gesellschaft »AHEAD« gefördert, um ihr Input-Output-Modell unter dem Namen »CEM-IOM« (Regionalisiertes Input-Output-Modell für die Quantifizierung vom ökonomischem, ökonomischem und sozialem Impact) für die Auslizensierung vorzubereiten. Das Tool macht die quantitative, wissenschaftlich fundierte Nachhaltigkeitsbewertung von Investitionsprojekten möglich. Aufbau- und Förderbanken, aber auch Unternehmensberatungen profitieren in Zukunft von »CEM-IOM«.
Read more

6.10.2022

Crowdfunding-Kampagne gestartet: Forschungsteam will CO2-Vergleichsplattform für Konsumgütertransport aufbauen

Immer mehr Menschen möchten nachhaltig einkaufen, um einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz zu leisten. Oft sind die ökologischen Auswirkungen von Kaufentscheidungen jedoch nicht auf den ersten Blick ersichtlich. Aus diesem Grund plant ein Forschungsteam des Fraunhofer IMW, ein smartes, unabhängiges und verlässliches Instrument zur Nachhaltigkeitsbewertung von Warentransporten zu entwickeln. Um das Projekt auch technisch umsetzen zu können, startet am heutigen Donnerstag, 6.10.2022, die Crowdfunding-Kampagne zum Projekt. Jeder eingenommene Euro wird von der Fraunhofer-Zukunftsstiftung verdoppelt.
Read more

4.10.2022

Fraunhofer IMW begleitet Fraunhofer IWES beim Aufbau des »HoT – House of Transfer«

Die chemische Industrie steht vor einem tiefgreifenden Wandlungsprozess: Die notwendige Transformation von fossilen Ressourcen zum verstärkten Einsatz von grünem Wasserstoff bedarf neuer Technologien. Das bedeutet auch, dass Wertschöpfungsketten neu gedacht, Infrastrukturen ausgebaut und die bestehenden Energie- und Rohstoffverbünde gesichert werden müssen. Das Fraunhofer IMW unterstützt deshalb den Aufbau des »HoT – House of Transfer« des Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme IWES, das zentrale Anlaufstelle für alle Stakeholder aus dem mitteldeutschen Revier in den Themen Chemie, Wasserstoff, Bioökonomie und Kunststoff werden soll.
Read more

29.6.2022

Marktanalyse und Geschäftsmodell für neuartiges Testverfahren zur Entwicklung von Fibrose-Medikamenten

Eine ursächliche Behandlung von Organfibrosen - einer krankhaften Vermehrung des Bindegewebes zum Beispiel in Lunge, Herz oder Leber - ist bisher kaum möglich. Im Projekt FibroPaths® haben sich die vier Fraunhofer-Institute: Fraunhofer-Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin ITEM, Fraunhofer-Institut für Digitale Medizin MEVIS, Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS und das Fraunhofer IMW zusammengeschlossen, um durch die Entwicklung eines Biochips das präklinische Testen von antifibrotischen Medikamenten und damit das Entwickeln von Fibrosemedikamenten zu erleichtern.
Read more
 

Hybride Veranstaltung im Kupfersaal (Lounge), Leipzig / 30.11.2022

»Fraunhofer-Energie-Talk« - Aktuelle Herausforderungen

30..11., Leipzig: Prof. Dr. Felix Müsgens, Lehrstuhl Energiewirtschaft, Brandenburgische Technische Universität und Dr. Tim Mennel,  Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) im Fraunhofer-Energie-Talk, 16 - 17 Uhr, mit Dr. Christian Growitsch, Institutsleiter Fraunhofer IMW

 

Crowdfunding-Kampagne / 6.10.2022

Crowdfunding-Kampagne: CO2-Vergleichsplattform für Konsumgütertransport

 

Fachtagung / 6.10.2022

Nachbetrachtung der Fachtagung »HowtoH2 – Wasserstoffökonomie konkret vor Ort«

Treffen Sie unsere Wissenschaftler*innen:

 

Hybride Veranstaltung im Kupfersaal (Lounge), Leipzig / 30.11.2022

»Fraunhofer-Energie-Talk« - Aktuelle Herausforderungen

30..11., Leipzig: Prof. Dr. Felix Müsgens, Lehrstuhl Energiewirtschaft, Brandenburgische Technische Universität und Dr. Tim Mennel,  Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) im Fraunhofer-Energie-Talk, 16 - 17 Uhr, mit Dr. Christian Growitsch, Institutsleiter Fraunhofer IMW

 

Fachkongress Fraunhofer-Forum / 24.11.2022

»Kulturerbe in Gefahr – Fraunhofer-Technologien für den Kulturgutschutz in Zeiten von Klimawandel und Digitalisierung«

24.11., Leipzig: Im Fraunhofer-Forum werden die Ergebnisse des Forschungsprojekts »Kulturerbe in Gefahr – Auswirkungen des Klimawandels, Chancen der Digitalisierung« (2019-2022) diskutiert. Uta Pollmer, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Gruppe Innovationsakzetanz, stellt u. a. die Publikation »Fraunhofer Technologies for Heritage Protection in Times of Climate Change and Digitization« vor.

 

Sächsisches Transferforum in Chemnitz / 23.11.2022

Keynote: »Transfer für Transformation – Mit innovativem Wissens- und Technologietransfer die Wirtschaft zukunftsfähig gestalten«

23.11.2022, Leipzig: Geschäftsführender Institutsleiter Prof. Dr. Thorsten Posselt hält die Keynote beim Sächsischen Transferforum, organisiert von futureSAX.

 

12. Transferwerkstatt | Berlin / 17.11.2022

Projekt »Transentive«

 

Veranstaltung der REIHE MOBILITÄT des Industrieverein Sachsen 1828 e. V. und des VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V. / 11.10.2022

Wasserstoff im ÖPNV

11.10.2022, Leipzig: Institutsleiter Priv.-Doz. Dr. Christian Growitsch hält bei der Veranstaltung Wasserstoff im ÖPNV in der HeiterBlick GmbH einen Vortrag zu Chancen und Herausforderungen einer Wasserstoffwirtschaft in Mitteldeutschland.

 

Dialog zwischen Entscheider*innen aus Politik, Energiewirtschaft, Wissenschaft und ostdeutschem Mittelstand / 28.9.2022

11. Ostdeutsches Energieforum 2022 - Energie für die Zukunft

28./29.9.2022, Leipzig: Was bedeutet die energiepolitische Zeitenwende für Versorgungssicherheit, Klimaschutz und Energiekosten in Ostdeutschland?

Institutsleiter Priv.-Doz. Dr. Christian Growitsch hält beim 11. Ostdeutschen Energieforum den Eröffnungsvortrag zur Energiegesetzgebung und diskutiert im Panel zur Zukunft der Energieversorgung.

Revier2030 #Zukunftsräume. Wieviel Raum braucht der Strukturwandel? / 6.9.2022

»Innovative Räume«

15.09., Jülich, Revier2030 #Zukunftsräume. Wieviel Raum braucht der Strukturwandel?, Dr. Friedrich Dornbusch referiert zu Innovativen Räumen.

 

 

Social Outcomes Conference | Oxford / 8.9.2022

»The challenges of decentralisation in the Rhenish lignite mining district«

08.09., Oxford, Social Outcomes Conference, Dr. Benjamin Klement referiert zu The challenges of decentralisation in the Rhenish lignite mining district.

 

34th Annual EAEPE Conference | Neapel / 7.9.2022

»Enhancing international cooperation in science, technology and innovation to achieve sustainable development goals«

07.-09.09., Neapel, The 34th Annual EAEPE Conference: Prof. Dr. Iciar Dominguez Lacasa und Manuel Molina Vogelsang tragen vor zu Enhancing international cooperation in science, technology and innovation to achieve sustainable development goals.

 

Digitalzünder 2022 BreakOut Session / 6.9.2022

»Digitale Transformation im Mittelstand – Chance, Treiber, Hemnisse und Beispiele«

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards am Fraunhofer IMW

Holger König: »Erfahren Sie in dieser BreakOut Session, wie Sie es schaffen, Ihre Geschäftsmodelle zu digitalisieren. Ich zeige Ihnen anhand von Umfrageergebnissen, was die Chancen, Treiber und Hemmnissen der Digitalisierung in mittelständischen Unternehmen sind. Wir sprechen über die Megatrends der Digitalisierung sowie Best Practices aus dem Netzwerk Mittelstand Digital. Zum Abschluss möchte ich Ihnen einen Einblick in die KI-Demonstratoren aus der Offenen Werkstatt Leipzig geben.«  

 

Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW

Neumarkt 9-19

04109 Leipzig

Telefon +49 341 231039-0

Fax +49 341 231039-0