Erstes Deutsch-Indisches Wirtschaftsforum in Leipzig: Indischer Botschafter hält Eröffnungsrede

Pressemitteilung / 24.3.2015

Leipzig, 24.03.2015 – Der German Indian Round Table Leipzig (GIRT) und das Fraunhofer MOEZ laden Unternehmen aus ganz Deutschland am 21. April 2015 zum ersten Deutsch-Indischen Wirtschaftsforum auf den Mediencampus Villa Ida in Leipzig. Der Botschafter der Republik Indien in Deutschland, S.E. Vijay Gokhale, eröffnet die Konferenz mit einer Rede.

Bei dem Forum können sich Unternehmerinnen und Unternehmer darüber austauschen, wie der indische Markt zu erschließen ist. Ihnen werden die Potenziale und Herausforderungen des indischen Marktes in Vorträgen und Workshops aufgezeigt. Die ganztägige Veranstaltung dient dem Networking mittelständischer Unternehmer mit Interesse am indischen Subkontinent.

Anmeldung, Anfahrt und Informationen zum Programm und Teilnahmebeitrag sind hier abrufbar.

Ansprechpartner:

Abteilung Marketing und Kommunikation
Dirk Langolf
Telefon +49 341 231039-121
dirk.langolf@moez.fraunhofer.de

Abteilung Unternehmen und internationale Märkte
Hans-Günter Lind

Telefon +49 341 231039-230
hans-guenter.lind@moez.fraunhofer.de       

Michael Benz
Telefon +49 341 231039-238
michael.benz@moez.fraunhofer.de

Das Fraunhofer-Zentrum für Mittel- und Osteuropa (MOEZ) besitzt ausgewiesene Kompetenzen im Bereich Internationalisierung, Innovations- und Technologiemanagement, Innovationsfinanzierung, Strategieentwicklung sowie Wissensökonomie und Forschungsmarketing und entwickelt wissenschaftlich fundierte, ganzheitliche Lösungen – von Potenzialanalysen über die Konzeption und Umsetzung konkreter Projekt- und Geschäftsmodelle und Netzwerkaktivitäten bis hin zum Wissens- und Technologietransfer. Derzeit bearbeiten rund 50 Vollzeitmitarbeiter des Leipziger Fraunhofer Instituts u.a. Projekte im Rahmen des siebten Forschungsrahmenprogramms der Europäischen Union und des achten Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der Europäischen Union, Horizont 2020, Projekte des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, Projekte für Unternehmen, insbesondere kleine und mittlere Unternehmen.