IHK-Förderinitiative Dienstleistungen: Fünf Unternehmen starten in die Projektphase

Presseinformation / 17.1.2019

Die Teilnehmer der mit insgesamt 50.000 Euro Beratungsleistung ausgestatteten »IHK-Förderinitiative Dienstleistung« stehen fest. Die fünf Unternehmen werden gemeinsam mit einem Expertenteam der Gruppe Preis- und Dienstleistungsmanagement des Leipziger Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW unter Leitung von Dr. Marija Radic im ersten Halbjahr 2019 systematisch neue oder modifizierte Dienstleistungen entlang ihrer Wertschöpfungskette entwickeln.

»Mit der Förderinitiative wollen wir einen praxisorientierten und branchenübergreifenden  Beitrag zum dringend benötigten Wachstum unserer regionalen Unternehmen leisten«, so Kristian Kirpal, Präsident der Leipziger IHK, zum Ziel der Initiative. »Die teilnehmenden Unternehmen stehen mit ihren Wachstumsvorhaben auch exemplarisch für eine ganze Branche. In der nun beginnenden aktiven Projektphase soll beispielhaft aufgezeigt werden, wie Wachstumspotenziale analysiert und systematisch entwickelt werden können. Wir beglückwünschen die Gewinner und danken allen Bewerbern für ihr Interesse.«

Die teilnehmenden Unternehmen waren von einer Expertenjury, in der neben anderen Persönlichkeiten, der Institutsleiter des Fraunhofer IMW, Herr Professor Posselt wirkte, aus rund 100 interessierten regionalen Unternehmen ausgewählt worden.

Weitere Informationen zu den teilnehmenden Unternehmen, der Förderinitiative Dienstleistung und den einzelnen Projekten unter: www.leipzig.ihk.de/plusx