Gruppe Innovationspolitik und Transferdesign

Workshops zur Entwicklung von Innovationsstrategien

News | Leipzig / 26. Mai 2020

Die bilaterale Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Israel fördern und Projektteams aus Wissenschaft und Wirtschaft bei der Entwicklung von Innovationsstrategien unterstützen - das war das Ziel zweier von der Gruppe Innovationspolitik organisierten Workshops im April 2020.

Das Projekt IntTransNet untersucht und fördert die Kooperation zwischen Wissenschaft und Wirtschaft aus dem In- und Ausland.  

Die Forscherinnen und Forscher der Gruppe Innovationspolitik und Transferdesign entwickeln und implementieren dazu ein Methoden- und Instrumentenset, um Projektteams aus mittelständischen Unternehmen dabei zu unterstützen, strategische und langfristig kooperierende Netzwerke zu entwickeln und Forschungsergebnisse nachhaltig und zielorientiert zu verwerten.  

Im April fanden zwei digitale Workshops mit den Projektpartnern LipoLens und Snapshot statt. Die Forscherinnen und Forscher stellten ihre Analyseergebnisse des Technologiefeldes dar und diskutierten mit den Projektpartnern die Implikationen für die Entwicklung der Innovationsstrategien.

Mit der Förderung angewandter Forschungsprojekte zwischen Wissenschaft und Wirtschaft aus dem In- und Ausland wird eine neue Qualität in der bilateralen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Israel angestrebt. Durch die wissenschaftliche Begleitung ausgewählter 2+2 Verbünde soll zudem die Entwicklung und Validierung von Innovationsstrategien gestärkt werden.