Qualifizierungs- und Kompetenzmanagement

Die Digitalisierung und die Internationalisierung verändern die innerbetrieblichen Arbeitsprozesse von Unternehmen grundlegend. Bei diesen Veränderungsprozessen hängt der Erfolg von Unternehmen davon ab, ob Individuen und Gruppen in der Organisation die notwendigen Qualifizierungen und Kompetenzen besitzen.

Die Gruppe Qualifizierungs- und Kompetenzmanagement unterstützt mit ihren Lösungen aus dem strategischen Kompetenz- und Lernprozessmanagement Unternehmen nachhaltig dabei, durch Digitalisierung und Internationalisierung ausgelöste Veränderungsprozesse, bspw. die Einführung digitaler Technologien, psychische Belastung durch Social Media, Crowd-Working-Ansätze, erfolgreich zu bewältigen.

Unternehmen, die gemeinsam mit der Gruppe Qualifizierungs- und Kompetenzmanagement die unternehmensspezifischen Kompetenzmodelle erarbeiten, haben dadurch nachhaltig positive Effekte: bspw. im Bereich Gesundheit weniger Fehlzeiten, im Bereich des betrieblichen Miteinanders weniger Konflikte und mehr Kreativität, höhere Arbeitszufriedenheit, im Bereich der Organisationsentwicklung mehr Agilität sowie Innovationstärke.

Leistungsangebot

  • Kompetenzmessung
  • Kompetenzentwicklung und
  • Konzeption eines unternehmensspezifischen Kompetenzmodells

Im Mittelpunkt steht das Verhältnis von Mitarbeitenden und unternehmensspezifischen Rahmenbedingungen.

News

News / 18.11.2021

Workshop zu Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf Innovationen des Mittelstands am 18. November 2021

Veranstaltungsort: Lehrstuhl Innovationsmanagement und Innovationsökonomik der Universität Leipzig und Online

 

Prof. Dr. Thorsten Posselt, Institutsleiter des Fraunhofer IMW und Inhaber des Lehrstuhls Innovationsmanagement und Innovationsökonomik der Universität Leipzig, lädt zum Workshop »Die Krise als Innovationsmotor? – Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf Innovationen im Mittelstand« ein.

 

News / 22.6.2021

2. Arbeitspolitische Jahrestagung wendet sich neuen Kompetenzen der Arbeitswelt von morgen zu

Das Zentrum digitale Arbeit (ZdA) führte mit dialog- und interaktionsorientiertem Programm durch die Jahrestagung im Programm »Zukunftszentren«.

 

News / 17.2.2021

Launch der Webseite des Zentrums digitale Arbeit (ZdA)

Mit dem Start der Webseite bietet das Zentrum digitale Arbeit (ZdA) den Nutzerinnen und Nutzern ein breites Online-Angebot an Informationen zur Umsetzung des Projekts und zum ESF-geförderten Programm »Zukunftszentren« des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS).

 

News / 3.10.2020

Digitale Fachtagungsreihe zum Abschluss des Verbundprojekts »SING«

Das Verbundprojekt »SING – Schule inklusiv gestalten« läuft dem Förderende entgegen. Die Ergebnisse und Erfahrungen der erkenntnisreichen Zeit wurden auf der fachübergreifenden, interdisziplinären Abschlussveranstaltung des Projekts präsentiert.

Weitere Veranstaltungen und News

Die Meldungen sind nach Aktualität geordnet. Der Filter ermöglicht Ihnen eine gezielte Eingrenzung des Zeitraums. Um aktuelle News dieser Gruppe zu lesen, können Sie mithilfe des Begriffs »Qualifizierungs- und Kompetenzmanagement« zusätzlich danach suchen.