Gruppe Innovationspolitik und Transferdesign

Die Gruppe Innovationspolitik und Transferdesign unterstützt politische Entscheidungsträger*innen, Unternehmen und die Transfercommunity evidenzbasiert bei Entscheidungen für eine nachhaltige Transformation von Innovationssystemen und Organisationen. Unsere anwendungsorientierte Forschung fördert den Aufbau von resilienten Innovations- und Gründungsökosystemen. Unser Leistungsangebot umfasst die strategische Planung und Entwicklung von Kooperations-, Transfer- und Förderaktivitäten, außerdem die Begleitung und Gestaltung innovationspolitischer Instrumente.

  • Für Entscheidungsträger*innen aus der Politik konzipieren, erforschen und bewerten wir Instrumente der nationalen und internationalen Innovationsförderung durch Begleitforschungsprojekte und Evaluationen.
  • Unternehmen und Verbände profitieren von der wissenschaftlichen Beratung durch Studien, Entwicklung von Transfer- und Vernetzungsformaten, Technologieanalysen und passgenauen Webanwendungen.
  • Die Transfercommunity unterstützen wir bei der Gestaltung und Bewertung von Transferstrategien und der Analyse von Verwertungspotenzialen zur Steigerung des gesellschaftlichen und regionalen Impacts von Forschungsergebnissen.

Unser transdisziplinäres Team forscht anwendungsorientiert und unabhängig. Wir integrieren neueste Erkenntnisse aus der Innovations- und Verhaltensökonomik, der Transferforschung und der Wirtschaftspolitik. Dabei legen wir Wert auf eine verständliche und praxistaugliche Vermittlung unserer Ergebnisse.

News

Sprechen Sie uns gern an:

Auch wir freuen uns, dass wieder Veranstaltungen in Präsenz stattfinden können. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, uns zu treffen und persönlich kennenzulernen.    
 

Dr. Anna Wachsmuth-Pohle (Gruppenleitung), Marlen Weiße (stellv. Gruppenleitung), Ann-Kathrin DieterleRalph FrankDr. Kevin Reuther, Elsa Rumpf, Thorben SträhleJacqueline Zimmermann

Tagung mit Workshop am 16. und 17. November 2023

Wissens- und Technologietransfer der außeruniversitären Forschungseinrichtungen

13. Transferwerkstatt
„Informations- und Erfahrungsaustausch zur Förderlinie Innovationsorientierung der Forschung“

Ort: im Projektgruppenraum im Bundesministerium für Bildung und Forschung in Bonn, Heinemannstr. 2, 53175 Bonn

Datum: Donnerstag, 16. November und Freitag, 17. November 2023

 

„Informations- und Erfahrungsaustausch zur Förderlinie Innovationsorientierung der Forschung“

13. Transferwerkstatt

Gruppe Innovationspolitik und Transferdesign:
Jaqueline Zimmermann

Ideenumsetzung:
Märkte für den internationalen Technologietransfer – Entwicklung eines digitalen Tools für die Internationalisierung bei Fraunhofer

Gruppe Innovative Regionen:
Manuel Molina Vogelsang

 

20.10.2023

Leipziger Fraunhofer-Forschende unterstützen regionale Transformation in den sächsischen Braunkohlerevieren

Forschende des Fraunhofer IMW unterstützen die Gestaltung des Strukturwandels in den sächsischen Braunkohlerevieren in der Lausitz und in Mitteldeutschland. Im von der Bundesregierung geförderten Forschungsprojekt GENESIS entsteht in enger Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Staatsministerium für Regionalentwicklung (SMR) ein datenbasierter Zwilling der Reviere.

August 2023

Launch der Fraunhofer-Aktivitätenlandkarte: Quantencomputing-Förderlandschaft

Die Fraunhofer-Aktivitätenlandkarte der deutschen Quantencomputing-Förderlandschaft, die im Forschungsprojekt Quantum Ecosystem Deutschland Q.E.D. am Fraunhofer IMW entwickelt wurde, steht allen Interessierten ab sofort online zur Verfügung: www.quantencomputing-deutschland.de

Die interaktive Landkarte veranschaulicht, welche Organisationen in Deutschland im Bereich Quantencomputing öffentlich gefördert werden. Ein Klick auf eine Organisation eröffnet einen umfassenden Einblick in die bearbeiteten Projekte, die insgesamt erhaltene Fördersumme und die entstandenen Kooperationsbeziehungen.

Die Online-Datenbank wurde visuell aufbereitet. Die geförderten Projekte, ihre Zielsetzungen und das dazugehörige Partnernetzwerk sind entsprechend schnell und unkompliziert aufzurufen. Zudem wird angezeigt, welche Netzwerkbeziehungen durch die geförderten Maßnahmen entstehen. Das macht einen wesentlichen Teil des Quantencomputing-Ökosystem Punkt für Punkt sicht- und greif- und nachvollziehbar.

Die der Aktivitätenlandkarte zugrunde liegenden Daten stammen zum einen aus den umfassenden Projektförderdaten des Förderkatalogs des Bundes, zum anderen aus Zulieferungen der einzelnen Bundesländer. Ferner sind Projekte abgebildet, die durch Horizon Europe gefördert werden. Die europäische Förderkulisse wird dadurch integriert dargestellt.

Quantum-Leitmesse Deutschland

Fraunhofer-Team »Quantum Ecosystem Deutschland (Q.E.D.)« lud zu Vortragsprogramm zum Aufbau des Quantencomputing‐Ökosystems in Deutschland ein

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF geförderte Forschungsprojekt »Quantum Ecosystem Deutschland (Q.E.D.)« war vom 27. bis 30. Juni 2023 auf der World of QUANTUM 2023 in München, der Plattform für die deutschsprachige Quantum-Community. Das sozioökonomische Begleit- und Vernetzungsprojekt unterstützt das BMBF durch wissenschaftliche Analysen, die Bereitstellung von Strategiewissen und methodischen Beiträgen beim mittel- bis langfristigen Aufbau eines technologisch souveränen und international wettbewerbsfähigen Quantencomputing-Ökosystems in Deutschland.

Veranstaltungen:

 

Weitere Veranstaltungen und News

Die Meldungen sind nach Aktualität geordnet. Der Filter ermöglicht Ihnen eine gezielte Eingrenzung des Zeitraums. Um aktuelle News dieser Gruppe zu lesen, können Sie mithilfe des Begriffs »Innovationspolitik und Transferdesign« zusätzlich danach suchen.

Industrie- und Forschungsprojekte

 

Q.E.D. – Quantum Ecosystem Deutschland

 

Transentive: Akteursorientierte Transferanreize in Forschungseinrichtungen

 

Märkte für den internationalen Technologietransfer – MarketsFITT

Alle aktuellen Projekte

 

Übersicht aller Industrie- und Forschungsprojekte der Gruppe

Wissenschaftliche Infothek zur Regionalen Transformation

In dieser wissenschaftlichen Infothek finden Sie gebündelte Informationen, wie Forschung zu einem erfolgreichen Strukturwandel beiträgt. Wir berichten über wissenschaftliche Modelle, Instrumente und Verfahren für regionale Transformationsprozesse und die daraus resultierende Politikberatung. Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert. Wenn Sie Anmerkungen haben, wenden Sie sich gerne an die Redaktion.

 

Wissenschaftliche Infothek zur Regionalen Transformation

Abteilung Regionale Transformation und Innovationspolitik

Diese Forschungsgruppe gehört zum wissenschaftlichen Portfolio der Abteilung Regionale Transformation und Innovationspolitik.

Team

Team der Gruppe

 

Wissenschaftliche Hilfskräfte:

  • Sophie Bespalov
  • Kilian Erbshäußer
  • Lisa-Marie Hoffmann
  • Jan Rülander
  • Max Wegener

Publikationen