Philip Friebel

Philip Friebel

Contact Press / Media

Philip Friebel

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Gruppe Innovationsakzeptanz

Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW
Neumarkt 9-19
04109 Leipzig

Telefon +49 341 231039-239

Fax +49 341 231039-9239

Spezialgebiete

  • Innovationsmanagement und Innovationsmanagementsysteme
  • Lean Six Sigma
  • Internationalisierung von KMU und Startups
  • Geschäftsmodellentwicklung und Markteintrittsstrategien

 

Erfahrungen

Philip Friebel ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Gruppe »Innovationsakzeptanz« am Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW.

Von 2011 bis 2014 war er für die Presse Monitor GmbH als Marktanalyst für die Durchführung von Marktforschungen für international agierende Konzernunternehmen tätig.

Im Zeitraum 2014 bis 2017 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und stellvertretender Leiter des Forschungs- und Businessakzelerators am Fraunhofer IMW. Er unterstützte Unternehmen (Startups, Spin-offs, kleine und mittelständische Unternehmen) bei internationalen Vorhaben mit individuellen Kooperations- und Markteintrittsstrategien.

Im Anschluss war er bis Anfang 2022 als wissenschaftlicher Mitarbeiter, Dozent und Coach am SEPT-Kompetenzzentrum der Universität Leipzig beschäftigt. Er koordinierte internationale Innovations- und Technologietransferprojekte und hielt Vorlesungen in den Bereichen Innovationsmanagement, Internationales Marketing und Lean Six Sigma.

Seit April 2022 ist Philip Friebel wieder am Fraunhofer IMW tätig. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf allen Aspekten des Innovationsmanagements nach internationalen Standards, einschließlich Strategieentwicklung, Prozessgestaltung und Befähigung von Mitarbeitenden und Management. Philip Friebel ist zertifizierter Marktanalyst der Fraunhofer-Gesellschaft und der Meyer Industry Research GmbH. Er absolvierte die Innovation Readiness Series des IC2 Instituts der Universität Texas in Austin, USA. Zudem durchlief Philip Friebel die Lean Six Sigma Black Belt Ausbildung der Dräxlmaier Group (Automotive).